Faustball

Ansprechpartner:
Thomas Müller
E-Mail: .img

Neuigkeiten
21. September 2022Faustball / VeranstaltungenNach langer Zwangspause war es endlich wieder soweit: Der 12.Walter-Faustball-Freizeit-Cup wurde auf dem TVO Gelände ausgetragen. Mit insgesamt 11 gemeldeten Mannschaften konnten gleich zwei Turniere gespielt werden. Das A-Turnier mit maximal 2 Aktiven je Mannschaft und das B-Turnier ganz ohne aktive Faustballer in den Mannschaften. Es war ein wahres Spektakel die Freizeit Mannschaften auf dem TVO Platz bei Wind und Wetter spielen zu sehen. Keine Scheu vor dem Ball, ein Hechtsprung nach dem Anderen und am Ende schmerzten die Arme. Das Niveau war erste Sahne – auch bei den Nicht-Faustballern. In zwei eng umkämpften Finalspielen konnten sich Gambo Lambrusco gegen den Prinzessinenrat im A-Turnier und Eintracht Prügel gegen die Engelsbrander Jungs II im B-Turnier durchsetzen. Auch die verrückteste Mannschaft Goethe’s Faust konnte am Ende des Turniertages verdient einen Pokal in die Höhe strecken. Nach einem solch erfolgreichen Freizeit-Turnier freuen wir uns schon heute auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: der 13.Walter-Faustball-Freizeit-Cup steht vor der Tür.   Im Anschluss an den 12.Walter-Faustball-Freizeit-Cup fand unsere traditionelle Oldie Night statt. Dieses Mal in einem etwas anderen Format, aber die Tanzfläche wurde genauso genutzt wie die Jahre zuvor. DJ Party Wollmes heizte die TVO Hütte ordentlich ein. Einmal Querbeet durch die Partysongs, da war für jeden etwas dabei. Die Tanzfläche bebte, die Cocktails von der Cocktailbar schmeckten, das Flüssiggold vom Bierwagen floss wie aus einem Guss und die Partygesellschaft feierte gemeinsam bis in die Nacht beim TVO. Eine rundum gelungene Partynacht.   Wir bedanken uns bei allen Helfern und Organisatoren und vor allem beim Autozentrum Walter und bei DJ Party Wollmes, die uns einen tollen gemeinsamen Tag beim TVO beschert haben. [...] Weiterlesen...
14. Juli 2022FaustballAm Sonntag, dem 10.07.2022 traten die Mädels bei teilweise bewölktem Wetter ihren letzten Spieltag in Dennach an. Nach dem intensiven Aufwärmen begann das erste Spiel gegen den Spvgg Weil der Stadt. Die Mädels waren hellwach und machten mit jedem Spielzug ihre Punkte und gewannen souverän den ersten Satz mit 11:3. Nach dem Seitenwechsel und der schlechteren Feldseite begann der Spvgg Weil der Stadt zu kontern, nach langen Ballzügen und nicht konstanter Leistung gewannen die TVOler trotzdem knapp mit 11:9. Somit brachten die Mädels die ersten zwei Punkte nach Obernhausen. Nach dem Spiel gegen Weil der Stadt durften Sie dann Schiedsrichter machen beim Spiel: TSV Dennach 2 vs. TSV Grafenau 2. Damit konnten Sie schon gut einen Einblick bekommen, was auf Sie zukam. Das zweite Spiel gegen den TSV Grafenau 2 wollte man von Anfang an sich reißen, leider hatten die Mädels einen Fehlstart. Lange ging es hin und her mit den Punkten und den Bällen, mit etwas Glück konnte man am Ende des ersten Satzes sich trotzdem durchsetzen und gewann mit 15:13. Im zweiten Satz hatten Sie endlich den besseren Anfang gefunden. Durch konstanten Spielaufbau und platzierten Schlägen gewann man sicher 11:7. Somit haben die Obernhäuserinnen auch das zweite Spiel gewonnen und man hatte schon 4:0 Punkte. Nach einer Pause ging es in das letzte Spiel der Feldsaison gegen den TSV Dennach 2. Durch die herausragende Leistung beide Mannschaften, sowohl im Schlag und auch in der Abwehr, konnte man den Fans auf beiden Seiten ein tolles Spiel präsentieren. Die Mädels vom TVO kämpften um jeden Ball, brachten gut platzierte Schläge in die gegnerische Mannschaft und gewannen sogar den ersten Satz mit 11:6. In den zweiten Satz wollte man genauso bärenstark starten, leider war der Kampfgeist beim Gegner größer. Die Kräfte der TVOler schwanden, durch unkonzentrierte Ballzüge sowie viele Eigenfehler haben Sie den zweiten Satz mit schlussendlich 11:8 verloren. Im dritten und entscheidenden Satz fanden Sie wieder zu ihrer alten Spielstärke zurück. Nach langen Ballwechseln und super Hechteinlagen wechselte man beim Spielstand 6:4 für den TVO die Feldseiten. Doch die andere Feldseite meinte es nicht gut mit dem TVO, man verlor wieder den Faden und schnell stand es am Ende 11:8 für den TSV Dennach. Das Trainerteam mit Ersatz Co-Trainer Thomas Müller sind trotz des verlorenen Spiels stolz auf die Mannschaft, mit Unterstützung aus der Jugend und Positionswechseln hatten die Mädels es nicht immer leicht, dennoch hat man das Beste daraus gemacht. Mit den heutigen 4:2 Punkte reisten alle wieder zufrieden nach Obernhausen. Leider haben die Mädels den Aufstieg in die Schwabenliga nicht ganz erreicht, aber Sie konnten zeigen was in Ihnen steckt. Bedanken möchten sich die Mannschaft bei allen Zuschauern und ihren großartigen Fans, Sponsoren, Familien und dem Trainergespann. Für den TVO Spielten: Sina Schroth, Vivien Schmitt, Jana Buchter, Isabel Knebel, Julia Stiess, Anna-Lena Müller; [...] Weiterlesen...

Info – Feldsaison 2018

Was ist Faustball?

Faustball ist ein dem Volleyball sehr ähnliches, dynamisches Rückschlagspiel, bei dem der Ball mit dem Arm oder mit der Faust geschlagen wird. Es wird im Sommer auf Rasen und im Winter in der Halle gespielt.

Man spielt mit 5 Feldspielern, die in verschiedenen Formationen auf dem 20m x 25m Feld verteilt sind. Die Spielfeldgröße ist je

nach Altersklasse verschieden. Die beiden Spielfeldhälften werden durch ein Band (Rot-Weiß) in 2m Höhe (an Altersklasse angepasst) getrennt. Ziel ist es, den Ball so über das Band zu spielen, dass das gegnerische Team den Ball nicht erreichen und zurückspielen kann. Der Ball darf nur im Feld aufkommen, der Spieler, der den Ball ins Aus spielt macht einen Fehler und bringt dem Gegner einen Punkt. Außerdem darf das Band nicht von den Spielern oder dem Ball berührt werden. Je Spielzug wird der Ball meist 3-mal von einem Team gespielt (Annahme, Zuspiel, Angriff), doch darf der Ball nur von verschiedenen Spielern gespielt werden.

Man spielt in den meisten Klassen auf zwei Gewinnsätze bis elf. In der 1. Bundesliga Frauen spielt man auf drei Gewinnsätze, in der 1.Bundesliga Männer wird auf fünf Gewinnsätze gespielt.


Die Geschichte des Faustballsports

Faustball, oft als der Urgroßvater des Volleyballs bezeichnet, ist wohl eine der ältesten Sportarten weltweit, mit einer Geschichte, die den Sport sowohl geprägt als auch in der Entwicklung behindert hat. Heute zählt die Sportart zu einer der schnellsten Ballsportarten weltweit.

Begonnen hat alles mit einem Lederball in Italien drei Jahrhunderte vor Chr., wo ein Lederball mit Fäusten und Armen gespielt werden sollte.

Erst 1870 kam der Sport durch Georg Weber nach Deutschland und wurde immer mehr publik. In Deutschland betrieben es vorwiegend Turner als Ausgleich, weshalb der Faustball hier auch schnell als eine Turnsportart angesehen wurde. So gab es auf dem Turnfest 1885 die erste offizielle Vorstellung und neun Jahre später das erste verfasste Regelwerk.

Die nächsten Jahre verbreitete sich der Sport immer weiter in Deutschland, sodass im Zuge eines Turnfestes 1913 die erste Deutsche Meisterschaft vor über 60.000 Zuschauern gespielt wurde.

Im Ersten Weltkrieg geriet die Sportart etwas in Vergessenheit und in der Zeit von 1914-1920 wurden keine weiteren Deutschen Meisterschaften ausgetragen. Nach dem Krieg gewann die Sportart wieder zunehmend an Popularität, sodass auch erste Frauenmeisterschaften gespielt wurden und 1927 bereits 12.000 Teams im organisierten Faustballsport gemeldet waren.

Der Zweite Weltkrieg stoppte die Entwicklung des Sports wieder und somit war es erst ab 1947 wieder möglich regelmäßige Deutsche Meisterschaften auszutragen.

Heute wird Faustball hauptsächlich in Europa, Südamerika sowie vereinzelt in Nordamerika, Afrika und Asien gespielt. Zu den größten Faustballnationen gehören Deutschland, Brasilien, Schweiz und Österreich.

Auf dem Foto von links:
Laura Glauner (7), Denise Zeiher (6), Elisa Becht (9), Jaqueline Becker (5), Trainerin Melanie Münzenmaier (1), Isabell Knebel (2), Lea-Marie Henn (3), Nina Müller (11) und Katharina Henn (8).
Ganz rechts: Fan, Sponsorin und gute Fee Sybille Müller vom Autohaus Walter.

Nicht auf dem Bild:
Betreuer Tobias Spaltenberger.

Bild von der Trikotübergabe im Mai 2018.

Tabelle und Spieltage

Mannschaftsinfo Feldsaison 2018

Teaminfobogen von der DFBL-Homepage.

Nach dem knappen aber erfolgreichen Klassenerhalt gilt es auch in dieser Saison alle Kräfte zu bündeln.
Durch die Teilnahme an zwei Vorbereitungsturnieren konnten die Coaches Melanie Münzenmaier und Tobias Spaltenberger schon einige Spielmethoden und Aufstellungen ausprobieren. Auch die Mannschaft durfte sich bei diesen Gelegenheiten schon mit einigen Gegnern aus der Liga bekannt machen.
Das Ziel für die Feldsaison 2018 ist es, sich unter die Top 5 der 1. Bundesliga zu mischen. Um das zu erreichen, ist viel Schweiß und Arbeit nötig, dessen ist sich die Mannschaft bewusst. Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Zuspielerin Laura Glauner, wird das Erreichen des Ziels noch einmal erschwert. Die Mannschaft will jedoch ihr Bestes geben, um das Saisonziel zu schaffen.

Hinweis: Um die “Verfolgung” (Tracking) von Facebook zu vermeiden, kann folgender Link z.B. im aktuellen Firefox auf einer “privaten Seite” geöffnet werden (Maus auf Link, rechte Maustaste, in privatem Fenster öffnen):

Externer Link auf die Facebook-Seite TV Obernhausen Faustball mit aktuellen Infos über unser Damen-Team.

Meisterschaftserfolge
  • 2. Platz Halle 07/08 (2. Bundesliga); Aufstieg verpasst
  • 1. Platz Feld 08 (2. Bundesliga); Aufstieg in die 1. Liga
  • 1. Platz Halle 09/10 (2. Bundesliga); Aufstieg in die 1. Liga
  • 1. Platz Feld 10 (2. Bundesliga); Aufstieg in die 1. Liga
  • 4. Platz Halle 10/11 (1. Bundesliga)
  • 2. Platz Feld 14 (2. Bundesliga West); Aufstieg in die 1. Bundesliga Süd
  • 2. Platz Halle 15/16 (2. Bundesliga West); Aufstieg verpasst
  • 2. Platz Feld 16 (2. Bundesliga West); 1. Platz – Aufstieg in die 1. Bundesliga Süd
  • 1. Platz Halle 16/17 (2. Bundesliga West, ungeschlagener Staffelmeister); 2. Platz – Aufstieg in die 1.Bundesliga Süd
  • 7. Platz Halle 17/18 (1. Bundesliga Süd)
  • 6. Platz Feld 18 (1. Bundesliga Süd)

Eine Herrenmannschaft des TVO nimmt derzeit nicht am Spielbetrieb des STB teil.

Ansprechpartner: Thomas Müller

Auf dem Foto

hinten von links: Julie Bizien, Luca-Marie Merkle, Mirjam Brassat und Trainerin Isabel Knebel;

vorne von links: Anna-Lena Müller, Jana Buchter und Jasmin Greiner.

Foto von der Trikotübergabe am 06.06.2018 auf dem TVO-Platz.

Tabelle und Spieltage


Meisterschaftserfolge
  • 2. Platz Deutsche Meisterschaft – u18 weiblich – Halle 13/14

Auf dem Foto

hinten von links: Nico Ossmann, Nomen Nescio, Tim Sonnenberg;

vorne von links: Julian Rudek, Fabian Greiner und Christof Sulzbach.

Und über allem „schwebt“ Trainer Thomas Müller.

Foto von der Trikotübergabe am 06.06.2018 auf dem TVO-Platz.

Tabelle und Spieltage

Trainer:

Laura Glauner (links) und Isabell Knebel (rechts).

Ziele: Den Spaß am Spiel entdecken und Faustballspieler/-innen werden!

Tabelle und Spieltage (U12)

Tabelle und Spieltage (U10)


Veranstaltungen


Faustball-Ergebnistabellen
Feld 2019

1. Bundesliga Frauen

Plugin 'Tabellen von faustball.com' Fehler:
keine Daten für id=1645 innerhalb von 10s empfangen!


Bezirksliga Frauen

Plugin 'Tabellen von faustball.com' Fehler:
keine Daten für id=2330 innerhalb von 10s empfangen!


Gauliga TG Nordschwarzwald West Männlich

Plugin 'Tabellen von faustball.com' Fehler:
keine Daten für id=2300 innerhalb von 10s empfangen!


Unsere Sponsoren