Neuigkeiten

 

21. September 2022Faustball / VeranstaltungenNach langer Zwangspause war es endlich wieder soweit: Der 12.Walter-Faustball-Freizeit-Cup wurde auf dem TVO Gelände ausgetragen. Mit insgesamt 11 gemeldeten Mannschaften konnten gleich zwei Turniere gespielt werden. Das A-Turnier mit maximal 2 Aktiven je Mannschaft und das B-Turnier ganz ohne aktive Faustballer in den Mannschaften. Es war ein wahres Spektakel die Freizeit Mannschaften auf dem TVO Platz bei Wind und Wetter spielen zu sehen. Keine Scheu vor dem Ball, ein Hechtsprung nach dem Anderen und am Ende schmerzten die Arme. Das Niveau war erste Sahne – auch bei den Nicht-Faustballern. In zwei eng umkämpften Finalspielen konnten sich Gambo Lambrusco gegen den Prinzessinenrat im A-Turnier und Eintracht Prügel gegen die Engelsbrander Jungs II im B-Turnier durchsetzen. Auch die verrückteste Mannschaft Goethe’s Faust konnte am Ende des Turniertages verdient einen Pokal in die Höhe strecken. Nach einem solch erfolgreichen Freizeit-Turnier freuen wir uns schon heute auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: der 13.Walter-Faustball-Freizeit-Cup steht vor der Tür.   Im Anschluss an den 12.Walter-Faustball-Freizeit-Cup fand unsere traditionelle Oldie Night statt. Dieses Mal in einem etwas anderen Format, aber die Tanzfläche wurde genauso genutzt wie die Jahre zuvor. DJ Party Wollmes heizte die TVO Hütte ordentlich ein. Einmal Querbeet durch die Partysongs, da war für jeden etwas dabei. Die Tanzfläche bebte, die Cocktails von der Cocktailbar schmeckten, das Flüssiggold vom Bierwagen floss wie aus einem Guss und die Partygesellschaft feierte gemeinsam bis in die Nacht beim TVO. Eine rundum gelungene Partynacht.   Wir bedanken uns bei allen Helfern und Organisatoren und vor allem beim Autozentrum Walter und bei DJ Party Wollmes, die uns einen tollen gemeinsamen Tag beim TVO beschert haben. [...] Weiterlesen...
14. Juli 2022FaustballAm Sonntag, dem 10.07.2022 traten die Mädels bei teilweise bewölktem Wetter ihren letzten Spieltag in Dennach an. Nach dem intensiven Aufwärmen begann das erste Spiel gegen den Spvgg Weil der Stadt. Die Mädels waren hellwach und machten mit jedem Spielzug ihre Punkte und gewannen souverän den ersten Satz mit 11:3. Nach dem Seitenwechsel und der schlechteren Feldseite begann der Spvgg Weil der Stadt zu kontern, nach langen Ballzügen und nicht konstanter Leistung gewannen die TVOler trotzdem knapp mit 11:9. Somit brachten die Mädels die ersten zwei Punkte nach Obernhausen. Nach dem Spiel gegen Weil der Stadt durften Sie dann Schiedsrichter machen beim Spiel: TSV Dennach 2 vs. TSV Grafenau 2. Damit konnten Sie schon gut einen Einblick bekommen, was auf Sie zukam. Das zweite Spiel gegen den TSV Grafenau 2 wollte man von Anfang an sich reißen, leider hatten die Mädels einen Fehlstart. Lange ging es hin und her mit den Punkten und den Bällen, mit etwas Glück konnte man am Ende des ersten Satzes sich trotzdem durchsetzen und gewann mit 15:13. Im zweiten Satz hatten Sie endlich den besseren Anfang gefunden. Durch konstanten Spielaufbau und platzierten Schlägen gewann man sicher 11:7. Somit haben die Obernhäuserinnen auch das zweite Spiel gewonnen und man hatte schon 4:0 Punkte. Nach einer Pause ging es in das letzte Spiel der Feldsaison gegen den TSV Dennach 2. Durch die herausragende Leistung beide Mannschaften, sowohl im Schlag und auch in der Abwehr, konnte man den Fans auf beiden Seiten ein tolles Spiel präsentieren. Die Mädels vom TVO kämpften um jeden Ball, brachten gut platzierte Schläge in die gegnerische Mannschaft und gewannen sogar den ersten Satz mit 11:6. In den zweiten Satz wollte man genauso bärenstark starten, leider war der Kampfgeist beim Gegner größer. Die Kräfte der TVOler schwanden, durch unkonzentrierte Ballzüge sowie viele Eigenfehler haben Sie den zweiten Satz mit schlussendlich 11:8 verloren. Im dritten und entscheidenden Satz fanden Sie wieder zu ihrer alten Spielstärke zurück. Nach langen Ballwechseln und super Hechteinlagen wechselte man beim Spielstand 6:4 für den TVO die Feldseiten. Doch die andere Feldseite meinte es nicht gut mit dem TVO, man verlor wieder den Faden und schnell stand es am Ende 11:8 für den TSV Dennach. Das Trainerteam mit Ersatz Co-Trainer Thomas Müller sind trotz des verlorenen Spiels stolz auf die Mannschaft, mit Unterstützung aus der Jugend und Positionswechseln hatten die Mädels es nicht immer leicht, dennoch hat man das Beste daraus gemacht. Mit den heutigen 4:2 Punkte reisten alle wieder zufrieden nach Obernhausen. Leider haben die Mädels den Aufstieg in die Schwabenliga nicht ganz erreicht, aber Sie konnten zeigen was in Ihnen steckt. Bedanken möchten sich die Mannschaft bei allen Zuschauern und ihren großartigen Fans, Sponsoren, Familien und dem Trainergespann. Für den TVO Spielten: Sina Schroth, Vivien Schmitt, Jana Buchter, Isabel Knebel, Julia Stiess, Anna-Lena Müller; [...] Weiterlesen...
28. Februar 2022FaustballAm vergangenen Sonntag startete unsere u14 bei der Württembergischen Meisterschaft der weiblichen Jugend u14 in Stuttgart-Stammheim. In der Vorrunde stand man den favorisierten Mädels des TV Stammheim 1 gegenüber. Hier wurde schnell deutlich, dass man in diesem Spiel die Außenseiterrolle annehmen muss. Daher nahm man das Spiel als das übliche „Spiel zum reinkommen“ hin, um dann im nächsten Spiel gegen den TV Stammheim 2 das Können unter Beweis zu stellen. Im ersten Satz konnten unsere Mädels eine gute Leistung abrufen und auch den Satz für sich entscheiden. Im zweiten Satz ließ die Konzentration nach und man musste sich mit einem Unentschieden zufriedengeben. Da sich Stammheim 1 und Stammheim 2 ebenfalls mit einem Unentschieden trennten, landete man auf dem 3.Gruppenplatz und stand anschließend im Spiel um Platz 5/6 dem TV Unterhaugstett 2 gegenüber. Hier wurde im ersten Satz um jeden Ball gekämpft, bis sich der TVU2 schlussendlich beim Spielstand von 12:10 in der Satzverlängerung durchsetzen konnte. Im zweiten Satz war bei unseren Mädels sowohl die Konzentration weg, als auch die Luft raus, sodass man diesen recht deutlich dem TVU2 schenkte. Nichts desto trotz sind wir stolz auf unsere Mädels, die bei der Württembergischen Meisterschaft den 6.Platz erreicht haben. Auch wenn es nicht ganz für einen Sieg gereicht hat, habt ihr eure Leistung zum letzten Spieltag steigern können. Nun heißt es im Training weiterhin Vollgas geben und daran arbeiten, dass die gute Trainingsleistung auch am Spieltag abgerufen werden kann. Mit der Württembergischen Meisterschaft hat sich unsere u14w aus der Hallenrunde verabschiedet und freut sich schon jetzt auf die bevorstehende Feldrunde 2022. [...] Weiterlesen...
16. Dezember 2021FaustballNachdem beim vergangenen Spieltag unsere Mädels außerhalb der Wertung spielen mussten und die anderen Vereine Sportsgeist zeigten, durften unsere Mädels beim Spieltag am vergangenen Samstag die kompletten Spiele der Hinrunde wiederholen – und anschließend noch die Spiele der Rückrunde spielen. Das hieß für unsere Mädels 8 (!) Spiele zu bewältigen, statt geplanten 4 Spielen. Erschwert wurde die Situation durch Verletzungen und Krankheiten einiger Spielerinnen, weshalb die Mädels schlussendlich zu viert antreten mussten. Das erste Spiel gegen die hoch favorisierten Unterhaugstetter Jungs nutzten unsere Mädels, um sich an die neue Formation zu gewöhnen. Im zweiten Spiel standen sie der Mannschaft aus Waldrennach gegenüber. Auch hier hatte man noch Abstimmungsschwierigkeiten, jedoch klappte es in der zweiten Halbzeit schon deutlich besser. Allerdings reichte dies nicht mehr um den Rückstand aufzuholen. Im dritten Spiel gegen den TSV Dennach ging es heiß her. Ball für Ball wurde auf beiden Seiten gekämpft. Am Ende verbuchten die Dennacher einen Punkt mehr auf ihrem Konto, weshalb unsere Mädels auch dieses Spiel nur ganz knapp verloren haben. Direkt im Anschluss war auch das vierte Spiel gegen die Unterhaugstetter Mädels hart umkämpft, doch dieses Mal war das Glück auf unserer Seite und am Ende konnte man einen hauchdünnen Sieg bejubeln. Resümee nach den Hinrundenspielen war durchaus positiv und man startete gleich in die Rückrundenspiele. Im zweiten Spiel gegen die Unterhaugstetter Jungs hatten unsere Mädels erneut keine Chance und mussten das Spiel verdient an den TVU1 abgeben. Das nächste Spiel gegen Waldrennach wollten unsere Mädels unbedingt gewinnen. Lief alles in der ersten Halbzeit rund, hatte man in der zweiten Halbzeit das Nachsehen. Leider führten die Waldis nach Abpfiff mit einem Punkt, sodass unsere Mädels schon das zweite Spiel ganz knapp verloren haben. Im Rückrundenspiel gegen den TSV Dennach ließen die Kräfte und vor allem auch die Konzentration unserer Mädels langsam nach und es schlichen sich auf beiden Seiten Eigenfehler ein. Am Ende konnte sich der TSV Dennach erneut gegen unsere Mädels durchsetzen. Direkt im Anschluss fand das letzte Spiel gegen die Unterhaugstetter Mädels statt. Es war erneut ein Spiel auf Augenhöhe, jedoch dieses Mal mit dem besseren Ausgang für den TVU2 (15:12). Nach zwei Stunden reiner Spielzeit waren unsere Mädels wirklich platt, aber auch glücklich und stolz darüber, wie sie sich mit nur vier Spielerinnen präsentiert haben. Auch die Eltern und Trainer sind sehr stolz auf die Leistung unserer Mädels. Wir wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr. Wir hoffen, dass unsere Mädels im neuen Jahr wieder voll angreifen können und freuen uns schon jetzt auf den nächsten Spieltag. [...] Weiterlesen...
23. November 2021FaustballAm Samstag traten die Faustballmädchen unserer u12 zur Vorrunde in Unterhaugstett an. Leider musste man auf einige Spielerinnen verzichten, weshalb man die Mannschaft mit älteren u14 Spielerinnen spickte, jedoch deshalb auch außerhalb der Wertung spielte. Daher hatte man an dem Spieltag ein eindeutiges Ziel: Spaß haben und Spielpraxis sammeln. Gleich im ersten Spiel trafen unsere Mädels aus die starken Jungs aus Unterhaugstett und musste diese sehr schnell davonziehen lassen. Erst am Ende merkten unsere Mädels, dass man auch gegen Unterhaugstett 1 punkten kann. Im zweiten Spiel stand man der jungen Mannschaft aus Waldrennach gegenüber. Leider fanden die Mädels auch hier nicht gut ins Spiel, wodurch sie sich auch hier geschlagen geben mussten. Im letzten Spiel des Tages stand man den Mädels aus Unterhaugstett gegenüber. Hier fanden unsere Mädels allmählich ins Spiel und ließen gute Ballaktionen aufblitzen. Dennoch standen am Ende des Spiels mehr Punkte auf dem Punktekonto des TVU2. Trotz den Niederlagen hatten die Mädels Spaß am Spielen und freuten sich, dass alle Spielerinnen viele Einsatzminuten bekommen haben und Spielpraxis sammeln konnten. Aufgrund der aktuell besonderen Corona-Situation dürfen unsere Mädels und auch die coronabedingt nicht angereiste Mannschaft aus Dennach die Spiele wiederholen – sofern die Mannschaften dann wieder aus dem Vollen schöpfen können. Dieser findet am 11.12.2021 erneut in Unterhaugstett statt. [...] Weiterlesen...
18. November 2021Sonstige / VeranstaltungenCa. 40 TVO-Mitglieder hatten am letzten Freitag den Weg in die Sixthalle gefunden, um nach über 2 Jahren wieder eine Mitgliederversammlung abzuhalten. Nach der Begrüßung und dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder gaben 1. Vorstand Klaus Lukosek und die Spartenleiter einen Rückblick , wobei die Aktivitäten seit dem Frühjahr 2020 coronabedingt natürlich sehr eingeschränkt waren. Im Rahmen des möglichen konnte ein Trainingsbetrieb auch z.T. über online-Angebote abgewickelt werden, erst seit kurzem ist wieder ein regelmäßiger Betrieb möglich. Erfreulich ist, dass mit der Aufnahme eines Zumbakurses und dem Mutter/Kind-Turnen neue Aktivitäten hinzukamen, die beide sehr gut angenommen wurden. Erfreulich fiel der Kassenbericht aus, da trotz des teilweisen Wegfalls der Veranstaltungen in den Jahren 2019 und 2020 ein Gesamtüberschuss von rd. 16.000 Euro erzielt werden konnte. Kassenprüfer Friedrich Buck bescheinigte eine vorbildliche Kassenführung. Auf Antrag von Gemeinderat Franz Buchter wurde der Vorstand und die gesamte Verwaltung einstimmig entlastet, hierbei sprach er der Verwaltung und dem gesamten Verein einen herzlichen Dank aus, so gut über diese schwierige Zeit gekommen zu sein. In seinem Bericht über den aktuellen Stand des Bauprojekts Vereinsheim machte 2. Vorstand Werner Grether deutlich, dass bedingt durch eine zu hohe Deckungslücke bei der Projektfinanzierung, noch verstärkt durch die Kostenentwicklungen im letzten Jahr, der Neubau in der angedachten Form nicht umgesetzt werden könne. Als Alternative wird derzeit eine Generalsanierung mit einer kleinen Erweiterung der Nutzfläche untersucht. Klare Zielsetzung des TVO ist jedenfalls weiterhin, das Vereinsgebäude mit Sporthalle langfristig zu erhalten! Wichtigster Punkt des Abends waren dann die Neuwahlen. 1.Vorstand Klaus Lukosek, seit 11 Jahren im Amt, und 2.Vorstand Werner Grether – seit 8 Jahren- hatten schon seit einiger Zeit ihren Rückzug angekündigt. Beide gaben einen kurzen Rückblick über diese für den TVO durchaus erfolgreichen Jahre und bedankten sich ausdrücklich für die hervorragende Unterstützung der gesamten Verwaltungsmannschaft und aller aktiv am Vereinsgeschehen beteiligten Mitglieder. Im Namen aller bedankte sich Thomas Müller bei den beiden ganz herzlich und gab Ihnen einen gut gefüllten Rucksack mit auf den Weg. Ebenfalls mit großem Dank verabschiedet wurden aus dem Kreis der Verwaltung, der sie jahrzehntelang angehört hatten, Helga Veile und Erhard Weber. Bei den Neuwahlen, von Wahlleiter Timo Schmid problemlos über die Runden gebracht, erhielten alle Kandidaten das volle Vertrauen der Versammlung und wurden einstimmig gewählt. Im einzelnen sind dies Ronald Ofner als 1.Vorstand und Friedrich Buck als 2.Vorstand, Birgit und Uwe Schmid (Kassier), Christine Schulz (Schriftführer), Regine Sulzbach (Mitgliederverwaltung), Laura Glauner(Presse), Frank Ahr und Jens Schweizer(Platzwart),Fabian Langmann (Jugendvertreter), Sybille Müller, Thomas Müller und Jens Schweizer als Beisitzer sowie Nina Müller und Werner Grether als Kassenprüfer. Alle gewählten nahmen das Amt an und bedankten sich für das Vertrauen. Zum Punkt Veranstaltungen gab der neue Vorstand Ronald Ofner bekannt, dass der TVO in 2022, sofern möglich, wieder die traditionelle Abendunterhaltung durchführen will. Im Folgejahr 2023 steht dann das 125-jährige Jubiläum des TVO an, das entsprechend gefeiert werden soll. [...] Weiterlesen...
18. November 2021VeranstaltungenAm Samstag, dem 4. September, war es endlich nach einer endlos scheinenden Pause wieder soweit: Der TVO konnte seiner Unternehmungslust freien Lauf lassen und den alljährlichen Vereinsausflug unternehmen. Walter Glauner hat für dieses Jahr wieder eine interessante Reise vorbereitet, und zwar zum Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung in Sipplingen am schönen Bodensee. In der Frühe ging es mit dem Bus raus auf die Autobahn Richtung Süden. Nach einer Frühstückspause wurde am Vormittag Meersburg mit der schönen Uferpromenade erkundet. Die Möglichkeit, einen leckeren Kaffee zu trinken oder ein Eis zu lecken mit einem herrlichen Ausblick über den See, wurde sehr gerne angenommen. Bei dem bilderbuchmäßigen spätsommerlichen Wetter hat bestimmt so mancher davon geträumt, auch mit dem Segelboot rauszufahren oder einfach nur ins kühle Nass zu springen. Aber die Erfrischung durch das Wasser des Bodensees sollte noch kommen! Am frühen Nachmittag ging die Reise weiter an das eigentliche Ziel: das Wasserwerk der Bodensee-Wasserversorgung. Abgelegen im kühlen Wald thront die riesige Anlage auf dem Sipplinger Berg. Die Gruppe teilte sich auf und folgte aufmerksam den Erläuterungen der beiden Führerinnen durchs Wasserwerk. Es war äußerst interessant zu sehen, wo das Wasser entnommen wird, wie es gereinigt und aufbereitet bis hinauf in den Odenwald „verschickt“ wird – ganz ohne Briefmarke, dafür aber in beeindruckenden Leitungen, in denen man streckenweise aufrecht stehen kann. Die Angst, die Stuttgarter würden den Bodensee leertrinken, konnte eindeutig widerlegt werden. Dafür ist aber in einer Halbzeitpause eines Fußball-WM-Spiels ein plötzlicher Anstieg des Wasserverbrauchs durchaus deutlich messbar. Dank des reichen Schmelzwassers aus den Alpen braucht sich die Wasserversorgung keine Sorgen machen. Zum Abschluss des Rundganges konnten alle einen kräftigen Schluck Wasser zu sich nehmen und die Trinkgläser als hübsches Souvenir mit nach Hause nehmen. Auf der Rückfahrt stand ein letzter Stopp in Calw an. Hier im Brauhaus Schönbuch gab es neben deftigem Essen auch ein kühles Bier aus der Hausbrauerei für alldiejenigen, denen das „normale“ Wasser nach dem Bodenseewasser aus dem Wasserwerk nun nicht mehr geschmeckt hat. Gegen 21 Uhr hat der Busfahrer, der den TVO auch früher schon bestens chauffiert hat, die Ausflügler wieder alle sicher zu Hause abgeliefert – ihm sei herzlich gedankt! Schon wird überlegt, wo es das nächste Mal hingeht. Denn eins ist gewiss: dieses Jahr war der Ausflug wieder sehr interessant, informativ und perfekt organisiert, sodass es allen sehr gut gefallen hat und sich nun alle auf den nächsten Vereinsausflug am 3. September 2022 schon jetzt sehr freuen. Bericht folgt – es wird sicher wieder ein Riesenspaß! [...] Weiterlesen...
6. August 2021FaustballNach einer 12-monatigen Corona Pause durfte bei sonnigem Wetter am 27. Juni 2021 unsere Bezirksliga in Vaihingen an der Enz ihren ersten Spieltag der Feldrunde bestreiten. Mit der teils neu besetzen Mannschaft und dem zweiwöchigen Training wollten die Mädels einige Punkte nach Obernhausen mitbringen. Mit Sina Schroth konnte man zur Hallensaison eine ehemalige Jugendspielerin mit ins Boot holen. Nina Müller und Isabel Knebel überstützen zusätzlich die Mädels aus der ehemaligen TVO Bundesliga Mannschaft. Durch einige berufliche Abgänge stehen dem TVO aktuell sechs Spielerinnen zur Verfügung. Beim ersten Spiel gegen den VFB Stuttgart konnte man sich im ersten Satz durch konsequente Spielzüge absetzen und gewann den ersten Satz mir 11:6. Nach dem Seitenwechsel und einigen guten Spielzügen haben die Mädels auch den zweiten Satz mit 11:5 gewonnen. Somit gewann man gegen den VFB Stuttgart 2:0. Nach kurzer Pause durften die Mädels gegen den Gegner aus Vaihingen/Enz spielen. Durch Eigenfehler und Unkonzentriertheit verlor man den ersten Satz mit 6:11. Im zweiten Satz konnten Sie bis zum 6:6 mithalten, danach verloren Sie den Faden und verloren das Spiel noch mit 7:11. Das letzte Spiel des Tages gegen den TV Heuchlingen wollte die Mädels nochmal ihre ganze Stärke den mitgereisten Fans zeigen. Dennoch konnte man den ersten Satz nicht für sich entscheiden und verlor 7:11. Den zweiten Satz wollten die Mädels nach der Ansprache von Spielertrainerin Isabel Knebel unbedingt gewinnen. Durch einige gelungene Abwehr– und Angriffsaktionen gewannen Sie den zweiten Satz verdient mit 11:9.  Der Entscheidende dritte Satz kam, die Mädels kämpften bis zur letzten Sekunden und belohnten sich bei sonnigen Wetter mit einem 11:8. Die Mädels waren sichtlich erleichtert und sind froh, endlich wieder auf den Faustballplatz zu stehen. Durch die zwei Siege stehen die Mädels punktgleich (4:2) mit dem TV Waldrennach, TSV Dennach 2 und dem TV Bissingen auf dem 5. Tabellenplatz. Der nächste Spieltag findet am 11. Juli 2021 14 Uhr in Dennach statt. Für den TVO Spielen: Julia Stiess, Anna-Lena Müller, Jana Buchter, Sina Schroth, Nina Müller, Isabel Knebel [...] Weiterlesen...

 

Unsere Sponsoren