TVO mit neuem Vorstand

Ca. 40 TVO-Mitglieder hatten am letzten Freitag den Weg in die Sixthalle gefunden, um nach über 2 Jahren wieder eine Mitgliederversammlung abzuhalten. Nach der Begrüßung und dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder gaben 1. Vorstand Klaus Lukosek und die Spartenleiter einen Rückblick , wobei die Aktivitäten seit dem Frühjahr 2020 coronabedingt natürlich sehr eingeschränkt waren. Im Rahmen des möglichen konnte ein Trainingsbetrieb auch z.T. über online-Angebote abgewickelt werden, erst seit kurzem ist wieder ein regelmäßiger Betrieb möglich. Erfreulich ist, dass mit der Aufnahme eines Zumbakurses und dem Mutter/Kind-Turnen neue Aktivitäten hinzukamen, die beide sehr gut angenommen wurden.

Erfreulich fiel der Kassenbericht aus, da trotz des teilweisen Wegfalls der Veranstaltungen in den Jahren 2019 und 2020 ein Gesamtüberschuss von rd. 16.000 Euro erzielt werden konnte. Kassenprüfer Friedrich Buck bescheinigte eine vorbildliche Kassenführung. Auf Antrag von Gemeinderat Franz Buchter wurde der Vorstand und die gesamte Verwaltung einstimmig entlastet, hierbei sprach er der Verwaltung und dem gesamten Verein einen herzlichen Dank aus, so gut über diese schwierige Zeit gekommen zu sein. In seinem Bericht über den aktuellen Stand des Bauprojekts Vereinsheim machte 2. Vorstand Werner Grether deutlich, dass bedingt durch eine zu hohe Deckungslücke bei der Projektfinanzierung, noch verstärkt durch die Kostenentwicklungen im letzten Jahr, der Neubau in der angedachten Form nicht umgesetzt werden könne. Als Alternative wird derzeit eine Generalsanierung mit einer kleinen Erweiterung der Nutzfläche untersucht. Klare Zielsetzung des TVO ist jedenfalls weiterhin, das Vereinsgebäude mit Sporthalle langfristig zu erhalten!

Wichtigster Punkt des Abends waren dann die Neuwahlen. 1.Vorstand Klaus Lukosek, seit 11 Jahren im Amt, und 2.Vorstand Werner Grether – seit 8 Jahren- hatten schon seit einiger Zeit ihren Rückzug angekündigt. Beide gaben einen kurzen Rückblick über diese für den TVO durchaus erfolgreichen Jahre und bedankten sich ausdrücklich für die hervorragende Unterstützung der gesamten Verwaltungsmannschaft und aller aktiv am Vereinsgeschehen beteiligten Mitglieder. Im Namen aller bedankte sich Thomas Müller bei den beiden ganz herzlich und gab Ihnen einen gut gefüllten Rucksack mit auf den Weg. Ebenfalls mit großem Dank verabschiedet wurden aus dem Kreis der Verwaltung, der sie jahrzehntelang angehört hatten, Helga Veile und Erhard Weber.

Bei den Neuwahlen, von Wahlleiter Timo Schmid problemlos über die Runden gebracht, erhielten alle Kandidaten das volle Vertrauen der Versammlung und wurden einstimmig gewählt. Im einzelnen sind dies Ronald Ofner als 1.Vorstand und Friedrich Buck als 2.Vorstand, Birgit und Uwe Schmid (Kassier), Christine Schulz (Schriftführer), Regine Sulzbach (Mitgliederverwaltung), Laura Glauner(Presse), Frank Ahr und Jens Schweizer(Platzwart),Fabian Langmann (Jugendvertreter), Sybille Müller, Thomas Müller und Jens Schweizer als Beisitzer sowie Nina Müller und Werner Grether als Kassenprüfer. Alle gewählten nahmen das Amt an und bedankten sich für das Vertrauen.

Zum Punkt Veranstaltungen gab der neue Vorstand Ronald Ofner bekannt, dass der TVO in 2022, sofern möglich, wieder die traditionelle Abendunterhaltung durchführen will. Im Folgejahr 2023 steht dann das 125-jährige Jubiläum des TVO an, das entsprechend gefeiert werden soll.

Unsere Sponsoren